AGB

Allgemeines

Allen Leistungen im Rahmen unseres Zentrums, nachfolgend „Veranstalter“ genannt, liegen diese „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ zugrunde.

Vertragsgegenstand

Der Veranstalter bietet Workshops, Ausbildung und Einzelsitzungen an. Grundlegender Gegenstand des Vertrages ist die verbindliche Anmeldung und Buchung von Veranstaltungen, die Regelungen bei Rücktritt und Kündigung, sowie die allgemeinen Teilnahmebedingungen.

Anmeldungen / Zustandekommen des Vertrags

Die Anmeldung zu den Kursen bedarf der Schriftform – KB versendet zu diesem Zweck ein Anmeldeformular, das mit Unterschrift vom Teilnahmewilligen per E-Mail oder Postweg an Kundalini BewusstSein zurückzusenden ist.
Mit Rücksendung des unterschriebenen Anmeldeformulars ist die Anmeldung zum Seminar für den Teilnahmewilligen verbindlich. Mit der Rücksendung wird auch gleichzeitig die Überweisung einer Anzahlung für das Seminar fällig.
Mit Eingang der Anzahlung auf das Konto David Vögel wird in Verbindung mit dem unterschriebenen Anmeldeformular der Seminarplatz für den Teilnahmewilligen reserviert - sofern noch ein freier Platz verfügbar ist.
Die Reservierung des Seminarplatzes erfolgt in der Reihenfolge des Eingangs des unterschriebenen Anmeldeformulars und der Anzahlung, da die Plätze oft begrenzt sind.

Stornobedingungen

Seminare

Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung werden in der Regel vor Ort bezahlt.Ihre Anmeldung ist verbindlich. Bei Rücktritt 3 Wochen vor der Veranstaltung fallen 50 % Stornogebühren an; ab 10 Tage vor der Veranstaltung oder bei Nichterscheinen berechnen wir 80 % der Kursgebühr.. Die Stornierung des Kurses muss in schriftlicher Form vor Seminarbeginn vorliegen. Bitte beachten Sie, dass bei gebuchten Übernachtungen ggf. Stornierungskosten für das Hotel anfallen, die direkt vom Hotel in Rechnung gestellt werden.

Allgemeine Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme am Seminarangebot ist für sie freiwillig. Sie tragen die volle Verantwortung für sich selbst und ihre Handlungen inner- und außerhalb des Kurses. Für verursachte Schäden kommen Sie selbst auf und stellen den Veranstalter, die Kursleiter und die Gastgeber an den Veranstaltungsorten von allen Haftungsansprüchen frei.

Der Veranstalter haftet nur in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Bei erkennbaren gesundheitlichen oder psychischen Problemen, bei denen eine Gefahr für sich selbst oder andere nicht ausgeschlossen werden kann, behält sich der Seminarleiter jederzeit das Recht vor, die Zusammenarbeit nicht fortzusetzen und teilnehmende Personen gegebenenfalls vom Seminar zu verweisen. Die Kurs- und Vollpensionskosten werden in diesem Fall anteilig rückerstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen.

Wir möchten auch darauf hinweisen, dass unsere Seminare und Einzelsitzungen, kein Ersatz für medizinische oder psychiatrische Behandlung sind. Wenn Sie körperlich oder psychisch nicht voll belastbar sind, sich in einem nicht so guten Gesundheitszustand befinden oder unter medikamentöser Behandlung stehen, so bitten wir Sie, uns vor Kursbeginn darüber zu informieren. Wenn Sie in psychotherapeutischer oder psychiatrischer Behandlung sind, so sollten Sie rechtzeitig mit Ihrem Therapeuten oder Arzt und uns klären, ob eine Teilnahme am Seminar sinnvoll erscheint.